Reitsport

Guestfalia – Sportlich aktiv zu Pferde

Seit ihrer Gründung im Jahre 1859 betreibt die A.V. Guestfalia das Reiten als Verbindungssport. So gehören zu den Veranstaltungen der Verbindung auch heute noch wöchentliche Reitstunden, gemeinsame Ausritte und Reiterwochenenden.

Dabei wird selbstverständlich auf das "Können" der einzelnen Reiter Rücksicht genommen. Anfängern werden durch erfahrene Reitlehrer die Grundlagen des Reitens, von der Pferdepflege bis zum korrekten Sitz, nahe gebracht. Fortgeschrittene Reiter werden dagegen individuell in den Reitstunden Tipps gegeben, wie das eine oder andere noch korrigiert werden kann. Hier gilt das Motto: Es gibt keinen perfekten Reiter.

Auch beim Reitsport gilt das Lebensbundprinzip: Erfolgreich im Beruf stehende Bundesbrüder unterstützen die jüngeren Bundesbrüder finanziell, so dass niemanden aus finanziellen Gründen das Reiten versagt bleibt. Als Lohn der Mühe wartet auf jeden Guestfalenreiter das Musikreiten im Rahmen des Stiftungsfestes. Gemeinsam mit befreundeten Reiterinnen wird eine Dressur einstudiert, die mit passender Musik (von Händels "Feuerwerkmusik" bis zu aktuellen Chartbreakern ist alles möglich) unterlegt wird. Diese wird dann in turnierähnlicher Form vorgestellt. Dabei gilt das eine ums andere Mal: „Nobody is perfect“ Hauptsache, es macht Spaß!